„Bleibet hier und wachet mit mir!“ Taizégebet am Gründonnerstag, 29. März

„Bleibet hier und wachet mit mir!“ Dieser Gesang aus Taizé leitete über von der Feier des Abendmahles und des Fußwaschung zur Zeit mit Jesus am Ölberg.
Über 40 Menschen nahmen den Gesang erst: Sie blieben da – und blieben wach. Diese Gebetszeit war ein Baustein in der gemeinsamen Vorbereitung  für Firmbewerberinnen und Firmbewerber im Dekanat Trier. Sie wurde von einem ökumenischen Team vorbereitet – ein starken Zeichen, dass wir auch jetzt schon eins sein können im Gebet und in der Wachsamkeit.
„„Bleibet hier und wachet mit mir!“ Taizégebet am Gründonnerstag, 29. März“ weiterlesen

„Durch das Dunkel hindurch … schließen wir den Bund“ – Abendmahl und Fußwaschung – Gründonnerstag, 29. März

„Durch das Dunkel hindurch… feiern wir den Bund!“
… den Ersten Bund, den Gott mit seinem Volk Israel geschlossen hat….
… und den Neuen Bund, der ein Mensch geworden ist: Jesus von Nazareth.
Er hat uns zwei „Bundeszeichen“ für diesen Abend aufgetragen:
die Feier des Mahles und die Feier der Fußwaschung.
„Liebt einander, wie ich euch geliebt habe. Es gibt keine größere Liebe, als dass einer sein Leben gibt für die Seinen!“ Joh 13

„„Durch das Dunkel hindurch … schließen wir den Bund“ – Abendmahl und Fußwaschung – Gründonnerstag, 29. März“ weiterlesen

„Vorhang auf, Licht an“: sredna18 hat angefangen – mit der Austeilung der Hl. Öle am 28. März

Auch „ohne Vorhang“ war es ein bewegender Augenblick, als mit der ersten Licht-Installation das Projekt „sredna18“ angefangen hat.
Mathias Frey von „freyräume“ und Natalie Bauer vom Dekanat Trier hatten am Palmsonntags-Wochenende schon alles vorbereitet.

Die Gottesdienstgemeinschaft mit insgesamt ca. 80 Personen war so bunt wie das Licht: Küsterinnen und Küster aus der Stadt und dem Dekanat Trier, Taufbewerberinnen und Taufbewerber aus dem Katechumentskreis des Dekanates, Freundinnen und Freunde, Familienangehörige, unser persisches „Herz-Jesu-Trio“, Gemeindemitglieder, ein Glaubensgesprächskreis, das Leitungsteam von Sredna…
„„Vorhang auf, Licht an“: sredna18 hat angefangen – mit der Austeilung der Hl. Öle am 28. März“ weiterlesen

.will_kommen!

SREDNA … 

s olltest du dir nicht entgehen lassen
r ichtig tolle Angebote gibt’s da
e inladende Kirche erlebst du dort 
d urch und durch lebendig und bunt
n achbarschaftlich und inklusiv
a nders eben!
Hanne Bares
  

 

 

Herzlich willkommen!
Sie haben zur Herz-Jesu-Kirche im Trierer Süden gefunden
und zu den Webseiten des Kirchenprojektes
„.sredna – anders. sehen – hören – schmecken“.

Schön, dass Sie jetzt etwas Zeit mit uns verbringen wollen!
Wir hoffen, dass Sie sich bei uns wohl fühlen
und gute Erfahrungen machen können!

Sie wollen unser Programm kennen lernen?
Dann haben Sie verschiedene Möglichkeiten:

Hier gibt es das Programmheft als pdf zum Herunterladen.

Auf der rechten Seite
sehen Sie einen Kalender.
Klicken Sie einfach auf den gesuchten Tag
und sehen Sie, was es an diesem Tag bei .sredna zu erleben gibt.
Sie wollen die verschiedenen Themenfelder kennen lernen?
Dann klicken auf eine „Kategorie“ (Themenfeld).
Dort öffnet sich ein Beitrag mit allen Veranstaltungen zu einem bestimmten Themenfeld. Wenn Sie dort auf einzelne unterstrichende Überschriften klicken, tun sich weitere Seiten mit genauen Informationen auf.

Ihnen und Euch eine gute Zeit in der Kirche, auf der Seite!

Ihr .sredna-Leitungsteam

Bald ist es geschafft: Herz-Jesu ist barrierefrei!

Bald ist es Vergangenheit:
Die Rampe zum Herz-Jesu-Garten endet dann Richtung Kirche nicht mehr vor der Stufe zum Hauptportal. „Ab, durch die Mitte“ – gilt dann auch für Menschen, die keine Stufen brauchen können…
Wir hoffen, dass die fleißen Pflasterer noch Geduld und Kraft haben, das kleinteilige Pflaster bis Donnerstag fertig zustellen….
Was man sehen kann, sieht jedenfalls schon klasse aus!
„Bald ist es geschafft: Herz-Jesu ist barrierefrei!“ weiterlesen

.sredna18 – Wir öffnen am 28. März!

Heute ist der 24. Februar.
Fest des Apostels Matthias.

Noch 32 x schlafen.
Dann ist .sredna18.

32x schlafen?
Nein! Nicht im Leitungsteam.

32 x Programm verfeinern.
Absprachen treffen. Sitzen.
Grübeln. Tippen. Klären.
Sich ärgern. Sich abregen. Lachen. Sich freuen. Weitermachen.
Gespannt sein.

Herz-Jesu wartet. Die Kirche. Der Garten.
Menschen. Wann geht’s endlich los?

Noch 32 x schlafen und hellwach sein!

Die Website ist noch eine Baustelle. Wie die Sakristei.
Einiges ist schon fest. Wie der umgebaute Beichtstuhl.
Einiges ist noch im Fluß.
Heiliger Matthias, bitte für uns!

Das Leitungsteam