Theaterprojekt: „Ein Wort im leeren Raum um Welt und ich“ für Lektor*innen Fastenzeit 2020

Ein Wort –  im leeren Raum – um Welt – und Ich
(Gottfried Benn, 1941)

Die Fastenzeit bietet die Gelegenheit, sich neu auszurichten und zu konzentrieren. In der Herz Jesu Kirche konzentrieren wir uns im Rahmen des Projekts „sredna20_fasten“ auf die Lesungen aus dem Ersten Testament, die für die 5 Sonntage in der Fastenzeit vorgesehen sind. Als kompetenten Anleiter konnten wir Marc-Bernhard Gleißner gewinnen. Er ist Theologe, Germanist, Pädagoge und Theaterregisseur. 

Der Workshop richtet sich in an Menschen, die im Gottesdienst Schrifttexte vortragen und/oder mit Schrifttexten persönliche Erfahrungen machen wollen.

„Theaterprojekt: „Ein Wort im leeren Raum um Welt und ich“ für Lektor*innen Fastenzeit 2020″ weiterlesen

Mit den Heiligen 3 Königen auf dem Weg, Krabbelgottesdienst am 10.Januar 17:00

Herzliche Einladung an alle Familien mit Kindern im Vorschulalter zum Krabbelgottesdienst.
Wir wollen hören und erfahren wie die Könige sich auf ihren weiten Weg gemacht haben.
Der Krabbelgottesdienst findet statt am
10.Januar 2020 um 17 Uhr in der Herz -Jesu Kirche. Anschließend sind alle zur Begegnung eingeladen.
Anmeldung und nähere Information: info@fbs-trier.de oder Tel. 0651/ 74535

 

Erscheinung des Herrn am 6. Januar 2020, 19:00

 

Der Stern, das Dreikönigenhaus, die Weisen, das Kind, Maria und Josef.
Alles wie immer. Und trotzdem stimmt was nicht… So stimmt es nicht mehr.
Perspektivwechsel sind eine Herausforderung. Wenn Du erst mal angefangen hast, musst Du dran bleiben. Weiterdenken. Alles sredna. Auf einmal stimmt das Frühere nicht mehr. Aber es öffnet sich etwas Neues. Das stimmt dann wieder. Im Zusammenhang. Verwirrend? Stimmt! Da brauchst Du dann etwas Weisheit. Weise. Im Morgenland und anderswo.

Fest der Erscheinung des Herrn
Mit der neuen Katechumenatsgruppe des Dekanates Trier
Begegnung an der Krippe und „Unter der Empore“

„Erscheinung des Herrn am 6. Januar 2020, 19:00“ weiterlesen

Ökumenisches Weihnachtsansingen am 24. Dezember


Buntes Weihnachtsansingen im Regen! Danke an den AK Ökumene Stadt Trier, an die Kollegen Thomas Stüber von der Neuapostolischen Gemeinde und Thomas Luxa von der Evgl. Kirchengemeinde, an die spontanen Musiker*innen, und Bischof Stephan Ackermann der zum ersten Mal dabei war und gleich der „Stadt und dem Erdkreis“ den Segen Gottes mitgab… Frohe Weihnachten!
„Ökumenisches Weihnachtsansingen am 24. Dezember“ weiterlesen