gebärden_sprache

OSTERTAGE

Gründonnerstag, 29.03. 
20:00  Feier des Abendmahls und  Fußwaschung

inklusiv – in Gebärdensprache und Lautsprache, mit Musik und Gebärdenliedern

Karfreitag, 30.03. 
14:30  Gottesdienst vom Leiden und  Sterben Jesu
inklusiv – in Gebärdensprache und Lautsprache, mit Musik und Gebärdenliedern

Samstag, 31.03. OSTERNACHT
20:30  Feier der Osternacht – mit Taufe und Firmung
von iranischen und deutschen Tauf- und FirmbewerberInnen
inklusiv – in Gebärdensprache und Lautsprache, mit Musik und Gebärdenliedern

anschließend Osterfeier „Unter der Empore“

Mittwoch, 11. 04.
18:00  Inklusiver Gottesdienst-Abend  „Durch das Dunkel hindurch“
Ein Abendgebet mit Erfahrungsräumen. An verschiedenen Stationen in der Kirche bieten wir Impulsräume zur Endlichkeit des Lebens. Räume zum Dank, Loben, Bitten, Klagen, Feiern… Lebensräume!
In Lautsprache und Gebärdensprache
Leitung: Maik Bierau, Marie-Luise Burg, Katja Groß

Freitag, 20.04.
20:00 „Ist da jemand?“
Gebärdenpoesie zu Popmusik von Adel Tawil – und anderen.
Übersetzung und Performance: Cindy Klink

Mittwoch, 25.04.
Mi 25.4. 18:00 Bibel trifft … Tanz
Der Weg von Ostern bis Pfingsten : Ein Weg vom Aufstehen zum Losgehen.  Durch den Geist, der mich/uns bewegt.
Es beginnt mit persönlichen Körperhaltungen und endet im gemeinsamen Tanz in der Gruppe zu Musik und Rhythmus. Eine(r) trägt den/die andere(n).
In Zusammenarbeit mit GSV Trier.
verantwortlich: Roswitha Gregorius, Kommunikationsassistenz: Ralf Schmitz

Mittwoch, 02.05.
16.30 – 18.00   „Mit Händen beten und singen“ 
Kinder sind begeistert, wenn sie zum Beten und Singen ihre Hände benutzen können. Warum nicht in „richtiger“ Gebärdensprache?
Einfache Gebärden-Gebete und Gebärden-lieder den Gottesdienst werden geübt und in der Inklusiven Messe am 05.05. benutzt.
Leitung: Stefanie Reichert (Gebärdenkursleiterin) und Maria Fiebus (Gebärdenchorleiterin).

Samstag, 05.05. „Tag der Gleichstellung von Menschen mit Behinderung“
16.30 – 17.00 Gebärdensprache im Gottesdienst
Einfache Gebärden-Gebete
und Gebärden-lieder für den Gottesdienst werden gemeinsam geübt und im Gottesdienst benutzt.
17.00 Heilige Messe
inklusiv, in Laut- und Gebärdensprache, mit Seniorenchor „Mattheiser Spätlese“

19.30 Ballett mit der Ballettschule Birgit Müller

Sonntag, 20. 05. PFINGSTEN
18.30 „Gottes Geist befreit zum Leben“
Unser Abendlob am Pfingstsonntag ist für alle offen, für Menschen mit und ohne Behinderung, die sich aktiv und kreativ Gottes Geist öffnen möchten. Denn er äußert sich so vielfältig, wie auch wir Menschen mit unseren Begabungen sind.
Das Vorbereitungsteam lädt ein, diesem Geist in unserem Abendlob gemeinsam auf die Spur zu kommen.
Für alle, die das Singen mit den Händen einmal ausprobieren wollen, gibt es um 18.00 Uhr eine Gebärdenlieder-Probe.
Leitung: Theresa Heinz, Bruni Werner, Beate Reichertz, Katja Groß
In Zusammenarbeit mit dem Dekanat Trier

Samstag, 26.05.
11.00 Uhr Hl. Messe mit Jubelkommunion

Sonntag, 27. 05.
14.30 Uhr Firmung mit Weihbischof Gebert

anschließend Empfang „unter der Empore“

Samstag, 02.06.  DGS-Kulturtreff „Verstehen Sie?“
E
in kommunikativer Abend in Gebärdensprache – für alle Interessierten
Beim DGS-Kulturtreff sind alle Menschen willkommen, die einige Kenntnisse in Deutscher Gebärdensprache haben und die gemeinsam  einfach „französisch“ kochen wollen. Dabei erleben alle zusammen, wie spannend und schön es ist, ohne Stimme und nur mit Händen zu kommunizieren.
19.30 Französischer Abendimbiss
mit selbst zubereiteten Speisen – und den richtigen Gebärden. Unter Anleitung vom „französische-Küche“-begeisterten Hobby Chefkoch Armin Hasselbach, Koblenz.
22.00  Kino inklusiv: – „Verstehen Sie die Beliers?“
Verstehen Sie die Béliers? ist eine französische Filmkomödie von Éric Lartigau aus dem Jahr 2014. Der Film thematisiert das Leben einer gehörlosen Familie, die im Alltag auf die Hilfe der hörenden Tochter angewiesen ist. Als diese ein Gesangsstipendium erhält und nach Paris gehen will, wird die Abhängigkeit zum Problem. Ein Film voller Liebenswürdigkeit und Humor, ein Film über die Inklusion im Alltag und über das Erwachsenwerden. Typisch Französisch.
Deutsch mit deutschen Untertitel.
Ausklang unter der Empore.

Samstag, 09.06.
Gebärdensprache für Alltag und Fest
Vorbereitung für die Zusammenarbeit von GebärdensprachlerInnen und Hörenden beim Finale/Gemeindefest der KGG am 10. Juni. Zeit: noch offen.

Sonntag, 10.06. .sredna-Finale, Herz-Jesu-Fest, Gemeindefest der KGG
9.00 – 11.00 Vorbereitung für das Fest

11.30 – 12.30 Inklusive Festmesse
in Laut- und Gebärdensprache, mit Gebärdenchor „SALVE“ und „Singflut“;
mit Familiengottesdienst-kreis „11uhr30“, mit persischer „Herz-Jesu-Gemeinschaft“.

12.30 Mittagessen

13.30 Fest zum Finale – rund um die Kirche
Pantomime JOMI, verschiedene Stände, Kaffee&Kuchen, Programm für Kinder und Familien

Programm demnächst hier!

18.00 „Te Deum“ – Abschluss und Dank
anschließend: Aufräumen….

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.