ABENDMEDITATIONEN IN DER FASTENZEIT

Quelle: privat

Lass Deinen Mund stille sein-
Dann spricht Dein Herz.
Lass Dein Herz stille sein-

Dann spricht Gott

(Weisheit der Kopten)
 

Hier das Weisheitswort auf YouTube  gesungen.
 
In einem echten Labyrinth gibt es im Unterschied zu einem Irrgarten nur einen WEG ZUR MITTE , keine Sackgassen, keine vermeintlichen Abkürzungen, keine Wege, die in die Irre gehen.
 
Lasst uns miteinander im Schweigen die lebendige Quelle im Grund unseres Herzens suchen. In dieser Form der gegenstandslosen Meditation geht es darum, Gedanken, Gefühle, unsere Willenskraft – alles das, was in unserem Alltag seinen sehr berechtigten Sinn hat – zurückzunehmen und zu lassen, damit wir in Kontakt kommen mit einer tieferen Wirklichkeit. 
 
Wir reinigen sozusagen unsere gefärbte Brille, machen sie durchsichtiger, um uns selbst und unsere Wirklichkeit unvoreingenommener wahrzunehmen. 
 

HERZLICHE EINLADUNG

Dienstag, den 20.2. und Dienstag, den 26.3. jeweils 19.00h.

Rita Altmaier

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.