„Die Zukunft beginnt mit dir!“ Tag der Inklusion am 4. Mai

#MissionInklusion – Die Zukunft beginnt mit dir!

Am 5. Mai ist der Europäische Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung. Protest für Gleichstellung ist immer noch wichtig und notwendig. Wir machen dabei mit. Auf unsere Weise.
In Herz Jesu zeigen wir: Inklusion geht!

Samstag, 4. Mai 
12:00 Beginn, Begrüßung, Gebärdenlied, Mittagsgebet
12:30 Vorbereitung Mittagessen
14:00 Beginn des Trommel-Workshops
mit Sakiko Idei, Trier

Pause während des Workshops
16:30 auf_takt – Einstimmung auf die Messe
17:00 hoch_amt
Wer eine Djembe, einen Cajon oder ein anderes Instrument zum Trommeln hat, soll das bitte mitbringen!
 
Alle Elemente des Tages werden auch in Gebärdensprache angeboten bzw. übersetzt.

Gehörlose Menschen sind auch herzlich zum Trommeln eingeladen!

Anmeldung bis zum 1. Mai im Pfarrbüro der KGG
In Zusammenarbeit mit dem Projektteam „Inklusion“ des Dekanates Trier.
Kontakt: Theresa Heinz

 

Chorkonzert mit dem Choral Arts Ensemble Collegeville/Minnesota am 16. Mai


CHORAL ARTS ENSEMBLE –
UNIVERSITÄTSCHOR

COLLEGEVILLE/SAINT JOSEPH, MINNESOTA, USA
Am Donnerstag, 16. Mai, 2019, 20:00 Uhr, werden 41 Sänger und Sängerinnen bei uns in Trier ein Konzert geben. 
Der Chor Choral Arts Ensemble, kommt aus Minnesota, USA und die Mitglieder sind Studenten am College Saint Benedict und Saint John’s University.
Auf dem Programm steht– unter anderem – Musik für Chor und Orgel von Yves Castagnet, David Childs, John Rutter, Gabriel Fauré, Motetten von Tomas L. Victoria und Carol Barnett, sowie etliche Spirituals und Solo-Orgelmusik von George Muffat und Jehan Alain.
Das Konzert in der Herz Jesu Kirche ist Teil einer dreiwöchigen Europatournee, die alle 4 Jahre stattfindet. Für viele der Studenten ist dies die erste Gelegenheit nach Europa zu reisen.
Auf der heurigen Tour sind auch Konzerte in Meschede (Abtei Königsmünster), Erfurt, Prag, Wien und Salzburg geplant.
Der Chor ist unter der Leitung von Dr. Axel Theimer, ehemaliges Mitglied der Wiener Sängerknaben, der schon seit 1969 an St. John’s und St. Ben’s in der Musikabteilung unterrichtet.  Dr. Kim Kasling, ein ehemaliger Schüler Anton Heiller’s in Wien, ebenfalls Musikprofessor an der Universität, ist der Organist.

Eintritt frei, Spenden willkommen

Kontakt:      atheimer@csbsju.edu

 

 

feier_abend „im_herzen_jesu“ am 18. Mai, 16:30 -22:00

16:30 auf_takt
mit Nico Wouterse (Saxophon) und Jutta Thommes (Klavier)

17:00 inklusives
hoch_amt

18:00 abend_essen
in/um die Kirche essen, trinken, begegnen

19:00 in_concert
Lieder, Gedichte, Gedanken
von und mit Lissy Fey
„Halt mich aus“

20:00 nach_tisch
in/um die Kirche essen, trinken, begegnen

21:00 musik_zur_nacht
mit Gabriel Moll, Orgel

21:30 aus_klang
mit Cocktails aus der „Funky Abbey“ gegenüber der Kirche

… die Türen der Kirche sind weit geöffnet, so dass jede*r kommen, bleiben und gehen kann, wann und wie er/sie möchte…

In einem unbekannten Land – com.guck Theater am 19. Mai, 16:00 – 17:00


Bild: Com.guck bei sredna18.

In einem unbekannten Land. Ein inklusives Theaterstück.
Für Kinder ab 6 Jahre.
 
Auf der Wiese am Waldrand ist mächtig was los. Ein Bienenvolk hat sich angesiedelt und sorgt für Unruhe unter den anderen Tieren, die auf der Wiese wohnen. Wie sind die neuen Nachbarn? Sind die gefährlich? Wollen die uns sogar was wegnehmen?
Sabiene, die neugierige Biene, hat in der letzten Zeit immer häufiger Bauchweh. Bodo, der Mistkäfer, frisst seinen ganzen Kummer in sich hinein. Er möchte sich verlieben, weiß aber nicht, wie das geht. Um sich beliebt zu machen, stapft er in jede Menge Fettnäpfchen, bis er schließlich auch Magenschmerzen bekommt.
Am Samstag soll das große Frühlingsfest stattfinden und Frau Libelle möchte Ihre neuen Lieder vortragen, für die sie schon so lange übt. Kurz vor dem Auftritt bekommt sie Probleme mit ihrer Stimme. Außerdem diskutiren die Wiesenbewohner, ob sie die neuen Mitbewohner zum Festeinladen sollen oder nicht.
Eine Geschichte über Freundschaft, Toleranz und  Respekt.
com guck zeigt bei SREDNA einige Szenen aus seinem ersten Stück für Kinder ab 6 Jahren, das im Januar 2020 in der Tufa Premiere haben wird.
Kontakt: Moni Kukawa. com.guck Theater
www.facebook.com/com.guck
Theater An der Sonn

 

O rosa bella – Liebeslieder und Instrumentalmusik aus Mittelalter und Renaissance am 26. Mai, 20:00

Der Spielkreis für Alte Musik Trier trägt in seinem Konzert in der Kirche Herz-Jesu Liebeslieder aus dem 13. bis 16. Jahrhundert vor. Unter der Leitung von Brigitte Unterrainer und Georg Weege (Gesang) werden zunächst Marien- und Pilgergesänge dargeboten, darauf folgen Liebeslieder.
Zwischen den Liedern wird zudem Instrumentalmusik auf Blockflöten, Gemshörnern, Schalmei, Pommer, Laute, Gambe, Posaune, Psalter, Schlagwerk zu hören sein. Die Instrumente sind Nachbauten historischer Instrumente, so dass die Zuhörer einen Eindruck davon bekommen können, wie die Musik zu dieser Zeit geklungen haben könnte.

In der Konzertpause besteht außerdem die Möglichkeit, die Instrumente im Gespräch mit den Mitwirkenden kennenzulernen.

Hier das Plakat zum Download

Kreuz-Feuer. Poetry Slam am 8. Juni 20:00 -22:00

Ein Poetry Slam am Abend vor Pfingsten.

Verschiedene Künstlerinnen und Künstler treten mit selbst geschriebenen Texten geneinander an.
Keine Verkleidung, keine Requisiten.
Das Publikum entscheidet.

Texte: Artem Zolotarov, Lena Beuth, Anette Jantzen, Sarah Kersting, Tobias Sauer, Carsten Matlog, Christian Henniger und andere.

Musik: Joel Martin und Band der Christ Kingdom Church, Trier.
Kontakt: Natalie Bauer

Ökumenischer Gang zur Neuapostolischen Kirche am 12. Juni, 18:15 – 21:30

Im vergangenen Jahr hat der Heilige Geist zu Pfingsten der katholischen Herz-Jesu-Gemeinde und der neuapostolischen Gemeinde in Trier einen kräftigen Schubs aufeinander zu gegeben. Aus einem geplanten Chorkonzert wurde ein echtes Pfingsterlebnis. Unvergesslich für diejenigen, die dabei waren.


Ein paar Monate später haben wir gemeinsam eine Rubin-Hochzeit gefeiert. Beten und Singen, die Auslegung der Heiligen Schrift, Bitte und Feier waren so selbstverständlich, als hätte es noch nie etwas anderes gegeben… Und das ist alles andere als selbstverständlich.
Am 24. Februar hat die Neuapostolische Gemeinde ihre runderneuerte Kirche eingeweiht. Grund genug für einen Ökumenischen Besuch…

18.15 Treffen in der Herz-Jesu-Kirche,
Begrüßung und Gebet, Imbiss

Ökumenischer Gang zur Neuapostolischen Kirche
(Theobaldstraße, Zwischen Brüderkrankenhaus und Mutterhaus Nord)

19:30 Teilnahme am Gottesdienst
der Neuapostolischen Gemeinde

anschließend Begegnung und Heimweg

Erzählst Du mir eine Geschichte? bibel_erzähl_nacht am 23. März, 19:00 – 21:00

„Das Kreuz war nicht das Ende, es war eigentlich erst der Anfang“
Das war das Fazit der Frau des Simon von Cyrene, als sie nach Jahre auf die Geschichte ihrer Familie zurückschaut. Ihre und 7 weitere Geschichten aus dem Umfeld des Kreuzes erzählten die Bibelerzähler bei der Bibelerzählnacht und nahmen ihre Zuhörer so mit hinein in die biblische Welt.
„Erzählst Du mir eine Geschichte? bibel_erzähl_nacht am 23. März, 19:00 – 21:00“ weiterlesen

Ausstellung „Der Erste Weltkrieg im Spiegel von Feldpostbriefen und Fotografien“ vom 21. März bis 8. April

Schüler der Abschlussklasse 10b der Nelson Mandela Realschule Plus haben eine Ausstellung zum Ersten Weltkrieg vorbereitet, die in der Kirche Herz-Jesu zu sehen und zu hören sein wird. Die Ausstellung zeichnet in vorgelesenen Feldpostbriefen und ausgewählten Fotografien verschiedene Erfahrungen und Stimmungslagen vom Anfang des Krieges bis zu seinem Ende nach und bietet mit Hilfe aktueller Fotografien von Bernd Janssen-Thul einen Ausblick auf die Gegenwart.

Die Ausstellung ist täglich von 14:00 bis 16:00 geöffnet.
Vom 1. – 8. April können weitere Öffnungszeiten vereinbart werden. „Ausstellung „Der Erste Weltkrieg im Spiegel von Feldpostbriefen und Fotografien“ vom 21. März bis 8. April“ weiterlesen